WELCHES PADDLEBOARD KAUFEN ?

Welches Paddelboard soll ich kaufen?

Die häufigste Frage für viele aktive Leute vor der Sommersaison.

Wenn Sie Ihr erstes Paddelboard kaufen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Board für Ihre Paddelbedürfnisse auswählen. Die Wahl zwischen einem Allround SUP, einem schnellen Cruising SUP oder einem Touring SUP kann schwierig sein, denn oft kann die Ähnlichkeit der Modellen verwirrend sein.

Aber wenn Sie unsere Tipps befolgen, wissen Sie, welches Board das Richtige für Sie sein wird:

 

Allround-SUPs eignen sich am besten für Leute, die vor allem Spaß im Wasser haben wollen und in ihrer Umgebung paddeln möchten, ohne sich um Stabilität zu sorgen. Familien mit Kindern oder Hunden werden diese Art von Paddleboards lieben, da beim Paddel eine zweite Person oder ein Hund vorne auch Platz findet. Ein Allround-SUP hat in den meisten Fällen eine Länge zwischen 10,6´  und 11´ (320cm bis 335cm) und oft ist es breiter in der Gesamtform, was eine bessere Stabilität beim Paddeln bietet. Es eignet sich am besten für Situationen, in denen Stabilität und Benutzerfreundlichkeit Priorität haben. Allround Paddelboards sind die beste Wahl für Familien, die Spaß auf einer See oder am Meer in den Wellen haben wollen und auf dem SUP nicht weit vom Land entfernt herumspielen möchten. Natürlich die fehlende Geschwindigkeit für längere Touren ist dann der größte Nachteil. Jedoch generell sind die Allround Paddleboards ein großartiges Startbrett für viele. Zu den beliebtesten Allround Paddleboards gehören z.B. das Hydro Force Oceana XL ,  das vielseitige Wattsup SAR 10 und die luxuriösere Modelle von Moai, das Moai 10,6 Allround, oder das SUP Gladiator Light 10,8  von Gladiator.

Ein Cruising Paddleboard ist etwas länger als ein Allround SUP und bietet somit eine höhere Geschwindigkeit beim Paddeln und ist oft zwischen 11´ und 12´ (335cm bis 365cm) lang mit einer Breite von bis zu 32 Zoll. Die Cruising SUP Boards haben jedoch eine schärfere und flachere Nase im Vergleich zu Allround-Boards, was hilft, die Geschwindigkeit leichter zu gewinnen und zu halten. Dies wird erzielt durch die Tatsache, dass die schärfere und flachere Nase "weniger Wasser vor sich schiebt"

Daher eignen sich die Cruising Paddleboards für Paddler, die sich dank der zusätzlichen Performance des Boards weiter und schneller bewegen möchten. Oder wenn Sie Stand-Up-Paddeln wegen Fitness betreiben wollen, dann wäre ein Cruising SUP das perfekte Paddleboard für Ihr Training oder längere Paddelrunde. Zu den beliebtesten Cruising SUP Boards gehören z.B. das Wattsup Espadon 11 das Moai 11, das Aqua Marina Hyper 11,6 und das Luxus SUP von JP Australia  das Cruisair SE 3DS 11,6

 

Ein Touring Paddleboard ist oft etwas länger als ein Cruising Board mit einer Länge oft zwischen 12,6´ und 14´ (380cm bis 425cm) und mit einer Breite von bis zu 32 Zoll. Sie bieten viel Platz zum Tragen von Ausrüstung für lange Touren, sogar Ausrüstung für Ihr mehrtägiges SUP-Abenteuer passt an Bord. Die Touring SUP Boards sind im Allgemeinen breit genug um keine Probleme mit der Stabilität zu haben, da sie die Breite benötigen, um mehr Ausrüstung tragen zu können. Falls das Abenteuerpaddeln Ihr Ding ist, sind die Touring Paddleboards die richtige Wahl. Zu den beliebtesten gehören z.B. das Gladiator Light 12.6 Touring , das Aqua Marina Hyper 12.6, das Skiffo Sun Cruise , oder eine günstigere Variante von JP Australia das Cruisair 12.6 Superlight 

 

Und jetzt  ein paar konkretere Tipps, wie Sie das richtige Board für Sie auswählen können. Zuallererst müssen Sie verstehen und sich entscheiden, welche Art von Paddeln Sie auf Ihrem Board auch in einer längerfristigen Perspektive machen möchten. Eine Antwort auf DIESE FRAGE wird Sie sofort in die richtige Richtung bei der Wahl des richtigen SUP Boards weisen.

Aber um Ihnen Ihre Entscheidung nicht so einfach zu machen :) , gibt es einige Crossovers zwischen den SUP Board Kategorien, die die richtige Entscheidung beim Kauf eines neuen Boards komplizieren können. Wie etwa schnellere Cruising SUP Boards, die schon so nobel und professionell aussehen, bieten oft auch Modelle mit ausreichenden Breiten, um auch für Anfänger genügend Stabilität zu bieten und eine bessere Leistung auf flachem Wasser zu haben. Auf der anderen Seite können jedoch Cruising Paddelboards mit Situationen wie dem Paddeln in kleinen Wellen auf dem Meer ein Problem haben.

Ein tolles Beispiel dafür, wie Sie DIE FRAGE  beantworten sollten, WIE und WO Sie paddeln werden, ist es 6 bis 12 Monate nach vorne zu schauen. Und dann zu erkennen, wenn Sie gerade erst mit Stand Up Paddling anfangen, dass Sie vielleicht die meiste Zeit nur Spaß mit Ihrer Familie auf einem nahe gelegenen See beim Stand-Up-Paddeln haben wollen oder Sie wohnen in der Nähe eines Meeresstrandes, oder Sie und Ihre Familie sind oft für den Urlaub am Meer unterwegs und möchten Spaß haben, indem Sie ein paar Wellen fangen. Für eine solche Situation ist ein Allround SUP  die bessere Wahl, als ein schnelles Cruising Board oder gar ein Touring Paddleboard.

Oder anders,  wenn Sie in der Nähe eines Sees wohnen und planen, öfter zu paddeln und sogar mit einigen Touren in den nächsten 6 Monaten zu beginnen, ist ein schnelles Cruising Board die bessere Option für Sie und Ihre Familie. Sie müssen keine Angst haben, dass es dem SUP Board an Stabilität mangelt, der Schlüssel hier ist, nach der richtigen Breite zu suchen. Jedes schnelle Cruising Board mit Breiten zwischen 30'' und 32'' bietet auch für Anfänger und nicht erfahrene Familienmitglieder genügend Stabilität, aber es wird nicht an Geschwindigkeit mangeln. Jedoch eine wichtige Sache muss man wissen, und zwar dass längere Boards, die im Allgemeinen schneller sind, aufgrund ihrer Größe leichter vom Wind beeinflusst werden, was die Manövrierfähigkeit und das Umdrehen beim Paddeln bei windigem Wetter schwieriger macht. Und nicht zuletzt ist der Faktor auch der Preis. Im Allgemeinen sind die Allround-Boards etwas billiger als Cruising- oder Touring-Boards, da Cruising und Touring SUP Board mit spezifischerem Design und technischen Details kommen, welche sich auf die Leistung konzentrieren.

Um es zusammenzufassen, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Art von Paddeln Sie in Zukunft machen werden. Wenn Sie nicht wirklich wissen, wonach Sie suchen und viele Erstmal-Paddler das nicht wissen, was völlig in Ordnung ist, überlegen Sie einfach, wie Sie Ihr Board bei erster Ausfahrt benutzen werden.

Hier noch mal der Überblick an den SUP Hauptkategorien und den Modellen:

Allround SUP Boards - hier klicken 

Touring und Cruising SUP Boards - hier klicken

Familien Allround SUP Boards - hier klicken

Racing SUPs - hier klicken

 

Please log in again

We are sorry for interrupting your flow. Your CSRF token is probably not valid anymore. To keep your e-shop secure, we need you to log in again.

Thank you for your understanding.

Login