PADDLEBOARD AUSWAHL

Wer wird auf dem Paddelboard fahren?

Die erste und ganze klare Frage ist, ob nur ich allein auf dem Paddelboard fahren werde, ob ich ab und zu jemanden an Bord mitnehmen werde oder ich ständig mit den Familienmitgliedern fahren werde. Ob wir ein Paddelboard als Familie – für alle zusammen kaufen, oder ob wir uns §die Weihnachten im Sommer machen würden“ und ein extra Paddelboard für jeden Mitglied der Familie kaufen würden

Wie ist mein/unser Körpergewicht und wie groß bin ich/sind wir?

Wie großes Paddelboard soll ich suchen, hängt von dem gesamten Gewicht, das ich transportieren möchte, ab. Konkret soll man auf die empfohlene Belastbarkeit und Auftrieb vom Paddelboard achten. Die Körperhöhe des Fahrers indiziert wieder die Breite des Paddelboards. Die kleineren (z.B. bis ca. 165cm) Fahrer brauchen ein schmaleres Paddelboard, weil auf einem extra breiten Brett sie mit dem Paddel den Rand des Paddelboards einfach nicht erreichen würden und übertreten müssten. Eine regelmäßige Fahrt oder die längeren Flussfahrten werden dann unkomfortabel.

Wie plane ich das Paddelboard zu nutzen?

Die Eingangs-Kategorie, die auch für die Paddleboarding-Anfänger geeignet ist, heißt Allround. Das sind universale Paddelboards, die sehr stabil sind, eine gute Wendigkeit haben und je länger sie sind, desto besser sie die Richtung haltenv.

Die größeren Paddelboards mit der Allround-Form bezeichnen wir als Familien Paddelboards. Sie sind sehr stabil und dank des höheren Auftriebs sind sie für die Fahrt von mehreren Personen bestens geeignet. Zum Beispiel, ein Erwachsener und 2 Kinder oder ein Erwachsener, der stehpaddelt und der Zweite, der auf dem Paddelboard liegt oder sitzt

Wenn ihr als eine Familie längere Touren entlang der Meeresküste oder die Flussfahrten, von denen in der Europa eine Menge gibt, im Visier habt, empfehlen wir die Kategorie der XL Familien Paddelboards. Zu dieser Kategorie gehören die Paddelboards, die für 2 Erwachsene geeignet sind, wobei die beiden auch bei den längeren Strecken bequem gleichzeitig stehpaddeln können. Die hohe Tragfähigkeit ermöglicht zugleich auch die Kinder an Bord des Paddelboards mitzunehmen

Kinder und Junioren Paddelboards sind für das Gewicht, die Größe und die Dispositionen der Kräfte von den Kindern speziell angepasst. So sind sie sehr leicht fürs Tragen und sie haben einen kleineren Auftrieb als die Modelle für Erwachsene. Wenn Sie die Kinder aus dem Wasser nach Hause nicht kriegen können, ist jetzt die richtige Zeit sich Gedanken über die Investition in ein Kinder Paddelboard zu machen.

2 in 1 Paddelboard und Kajak – aufblasbares Paddelboard, das außer der Fahrt im Stehen auch das Anbringen eines Kajak-Sitzes (bei einigen Modellen ist dies in dem SUP Set inkludiert) ermöglicht. So wird ein SUP-Kajak erschafft. Es reicht nur den oberen Teil des Paddels vom Paddelboard für das zusätzliche Blatt umzutauschen und so wird ein Kajak-Paddel erschafft. Eine ideale Möglichkeit der Verwendung für die ganze Familie, hauptsächlich für jüngere und ältere Wassersportler, die nicht so stark sind, oder für die windigen Tage.

2 in 1 Paddelboard und Windsurfing – aufblasbares Paddelboard oder ein Hardboard, das für die Nutzung mit dem Windsurfing-Segel schon vorbereitet ist. Die Investition in das Paddelboard wird so 2 Sportarten anbieten: Paddleboarding für täglichen Gebrauch und Windsurfing für die windigen Tage

Immer mehr beliebt wird die Kategorie von den Paddelboards, die für Touren geeignet sind. Sie werden auch als touring, cruising oder fitness bezeichnet. Ihre charakteristischen Eigenschaften sind vor allem das sehr gute Gleiten an der Wasseroberfläche, geradlinige Führung der Richtung (man braucht also nicht oft das Paddel von einer Seite auf die andere zu wechseln), höhere Geschwindigkeit als bei den Allround Paddelboards, aber immer bei der Erhaltung der tollen Kippstabilität und der ausreichenden Breite des Paddelboards. Für die Bretter für das Stehpaddeln aus dieser Kategorie darf sich also auch der Anfänger interessieren, der mehr paddeln oder Flussfahrten absolvieren plant.

Die Sport- und Race Paddelboards haben ein exzellentes Gleiten, sind schnell und das Paddeln ist sehr effektiv. Allerdings sind sie schmal und fordern frühere Fahrerfahrungen. Man kann sie schnell umdrehen, aber der Fahrer muss die Wendung mit dem getauchten hinteren Teil und der aufgehobenen Spitze des Paddelboards beherrschen.

Die Damen Designs und Paddelboards für Yoga-Training. Die Damen Modelle sind meistens leicht, damit man sie gut tragen könnte. Sie haben einen kleineren Auftrieb. Dank des kleineren Volumen lässt sich das aufblasbare Paddelboard schneller aufblasen. Außer der stilvollen „lady specific“ Farben und Designs können sie auch mit den speziell platzierten Griffen an Bord des Paddelboards ausgestattet sein, die beim Yoga nicht behindern werden. Die Plattformen ermöglichen auch mehrere Paddelboards miteinander beim Yoga- oder Fitness-Training zu verbinden. Wobei der/die Instruktor*in der Mitte der Plattform trainiert.

Die Mega SUPs – die großen Paddelboard „Drachenboote“ werden für das Team-Paddeln oder das beste Teambuilding geeignet. Sie ermöglichen auch diejenigen mit sich an Bord zu nehmen, die vor dem solo Stand Up Paddleboarding Respekt haben.

Wo werde ich meistens mit dem Paddelboard paddeln?

Die Fahrt an einer ruhigen Wasseroberfläche, bei kleineren Wellen vom Wind oder auf dem See durch die kniehohen Wellen ist auf dem Paddelboard vollkommen problemlos. Dieser Typ der Wasseroberfläche wird unter den Paddlern auch als Flatwater, also die flache Wasserfläche, bezeichnet.

Die Fahrt im offenen Ozean oder durch die Brandungswellen ist die königliche Disziplin im Stand Up Paddleboarding. Speziell geformte Paddelboards für das Wellensurfen werden verwendet.

Spezifische Paddelboards werden für die Fahrt im wilden Wasser verwendet. Diese, vor allem aufblasbare, Paddelboards sind kurz und extrem wendig. Der Wert wird auf die Stabilität gelegt und deshalb sind diese Paddelboards breit. Für die Durchfahrt durch seichte Stellen sind sie mit mehreren kleineren Finnen ausgestattet.

Wie ist mein Fahrniveau?

Der geschicktere Paddler kann sich auf ein schmaleres und schnelleres Paddelboard trauen. Im Gegensatz, der Anfänger, der eine schlechtere Stabilität hat, sollte ein breites Paddelboards bevorzugen. Das Paddelboarding ist eine einfache Sportart, die jeder schafft. Es reicht, wenn du stehen und das Paddel halten kannst. Dann schaffst du auch Paddleboarding. Aber wie bei jeder Sportart, die falsch gewählte Ausstattung kann Einen von den Erlebnissen dieser schönen Sportart, die Paddleboarding sicher ist, entmutigen

Bei der Fahrt durch die Wellen fährt der erfahrene Paddler mit guter Stabilität wieder auf einem kleineren Paddelboard, das eine radikalere Fahrt und die Fahrt durch größere Wellen ermöglichen wird.

Transport und Lagerung, wie wäre es mit einem aufblasbaren Paddelboard?

Hard Board (festes Paddelboard) zeichnet sich mit seinen Eigenschaften auf den Wellen oder bei einer Wettkampf Verwendung aus. Das Gefühl, wie die Spitze des Paddelboards die Wasseroberfläche schneidet, gehört zu den einmaligen Erlebnissen. Aber man soll Mitglied eines Bootshauses am Wasser sein oder eine Garage und einen Dachgepäckträger auf dem Auto haben.

Im Gegensatz, das aufblasbare Paddelboard ist sehr anspruchslos was der Lagerung angeht, man kann es leicht in den Rucksack, der ein Bestandteil der Packung ist, einpacken und mit der beigepackten Pumpe aufblasen. Das Fahren in Urlaub wird so kinderleicht. Aufblasbares Paddelboard passt problemlos auch in den Koffer eines kleineren Wagens, ins Dachbox oder als ein check-in Gepäck bei der Reise mit dem Flugzeug herein.

Wie viel plane ich in mein neues Paddelboard zu investieren?

Der Preis pro ein Paddelboard für eine erwachsene Person bewegt sich ab 300 Euro für ein universales aufblasbares Paddelboard, bis zu 3.000 Euro für ein spezielles Carbon Race Paddelboard. Jeder Stand Up Paddler hat seine eigenen Bedürfnisse und Möglichkeiten und deshalb muss man individuell auswählen.

Die aufblasbaren Paddelboards sind billiger als die Hard Boards. Eine einfache Wahl sind diejenigen, mit den Preisen zwischen 300-400 Euro. Der goldene Mittelweg ist zwischen 500-700 Euro. Und die Produkte für die Anspruchsvollen sind ab 800 bis 1.500 Euro. Wenn du ein gutes Angebot für wenig Geld suchst, siehe dir die von uns überprüften und fürsorglich zusammengesetzten günstigen Aktion-Sets von Paddelboards. Die teureren Paddelboards haben eine qualitativ hochwertigere Konstruktion, sind fester und dank der modernen vor-laminierten Technologie erreichen sie eine höhere Qualität und längere Lebensdauer. Wenn wir uns das Paddelboard als eine Investition für die nächsten 10 Jahre anschauen, ist der Unterschied von 100 Euro nur 10 Euro pro Jahr und der Unterschied von 200 Euro im Preis vom Paddelboard ist immer nur 20 Euro mehr pro Jahr.

Wie nehme ich meine Sicherheit auf dem Paddelboard wahr?

Eine Schwimmweste, SUP Leash gehören als Grundausrüstung für deine Sicherheit

Was brauche ich noch, wenn ich mich bequem fühlen will?

Die Schutzhülle für Handy, das wasserdichte Drybag (Trockentasche), elektrische SUP Pumpe, E-Motor ;) und ein Poncho für das Apres-SUP Bar

Wie kann ich die Paddleboarding-Saison verlängern?

Mit einem Neoprenanzug, Neoprenschuhen und Handschuhen